SCHNEIDER Fensterbau

Die richtige Pflege von Kunststofffenstern

Die Oberfläche

Durch Staub oder Regen bedingte Verunreinigungen entfernen Sie einfach mit einem handelsüblichen Spülmittel oder dem REHAU Pflege-Reiniger und einem weichen Tuch.


Die Verglasung

Fenstergläser reinigen Sie mit klaren warmem Wasser und einem guten Fensterleder.

LüftenBitte beachten Sie

  • Verwenden Sie keine aggressiven oder lösungsmittelhaltigen Pflege- und Poliermittel oder anlösende Reiniger, wie z.B. Kunstharzverdünnung, Aceton etc.
  • Verwenden Sie keine Scheuermittel
  • Verwenden Sie keine harten Gegenstände wie z.B. Spachteln, Drahtbürsten, raue Schwämme etc.


Was ist bei hartnäckiger Verschmutzung zu beachten?

Durch Belastungen in der Luft (z.B. Flugrost, Industriestäube, Dieselruß), beispielsweise in der Nähe von Industrie- und Bahnanlagen, können hartnäckig anhaftende Ablagerungen entstehen. Wir empfehlen zur Entfernung und Vermeidung dieser Ablagerungen eine regelmäßige Reinigung mit dem REHAU Pflege-Reiniger.

LüftenREHAU Pflege-Reiniger erhältlich für:

  • weiße/lackierte Profile
  • kaschierte Profile

Den Pflege-Reiniger gibt es auch im Reinigungsset:

  • Pflege-Reiniger (Fensterprofile)
  • Spezial-Öl (Wartung der Fensterbeschläge)
  • Spezial-Pflegestift (Pflege der Dichtungsgummis)


Wie erhalte ich langfristig die volle Funktionsfähigkeit des Fensters?

LüftenWir empfehlen mindestens einmal im Jahr die beweglichen Beschlagsteile mit einem Tropfen Öl zu pflegen. Die Dichtungen können mit Wasser gereinigt werden und sollten mit einem Silikonstift regelmäßig nachgefettet werden.







Die richtige Pflege von Holzfenstern

Die Oberfläche

Lüften6 bis 8 Wochen nach Fertigstellung der Fenster sollte die Erstreinigung erfolgen. Benutzen Sie handelsübliche milde Reinigungsmittel und viel Wasser. Intensives trockenes Reiben und aggressive Reinigungsmittel sind zu vermeiden. Alle sechs Monate gönnen Sie Ihren Fenstern ein wenig mehr Aufmerksamkeit. Nutzen Sie das Pflegeset, bestehend aus Reiniger und Pflegebalsam, erhältlich über uns.

Bei jeder Reinigung achten Sie auf kleine Beschädigungen und beseitigen diese gemäß Anleitung im Kapitel „Ausbessern und Überarbeiten der Oberfläche von Holzfenstern“ (im PDF siehe unten). Für Haustüren gibt es ein spezielles Pflegeset, abgestimmt auf die Behandlung größerer Flächen.


Die Verglasung

Reichlich Wasser und ein gutes Fensterleder sind ausreichend für die Reinigung der Scheiben. Bei Bedarf geben Sie dem Wasser ein mildes, handelsübliches Reinigungsmittel bei. Verwenden Sie keinen Essig oder andere aggressive Reinigungsmittel, keine Chemikalien und keine scharfen, kratzenden Werkzeuge! Hartnäckige Flecken auf dem Glas mit Spiritus oder Waschbenzin lösen und gründlich nachreinigen.


Die Versiegelung

Viel Wasser und Spülmittel sorgen für saubere Versiegelungen – niemals reiben, rubbeln oder mit scharfen Gegenständen behandeln. Bei sehr starken Verschmutzungen gleiten Sie sanft mit einem Spiritus getränkten Lappen mehrmals über die Silikon-Naht.


Die Regenschutzschiene

Die Regenschutzschiene spülen Sie mit reichlich Wasser durch, falls erforderlich nehmen Sie einen Schwamm zur Hilfe.


Die Dichtungen

Verschmutzungen beseitigen Sie mit einem milden handelsüblichen Haushaltsreiniger und viel Wasser. Von Zeit zu Zeit sollten Sie die Dichtungen mit Talg pflegen, wie bei Ihrem Auto.



Tipps zum Raumklima und Lüften

Warum ist regelmäßig lüften wichtig und wie wird richtig gelüftet?

Durch richtiges Lüften sorgen Sie nicht nur für ein angenehmens Raumklima und vermeiden die Bildung von Schimmelpilzen, sondern sparen gleichzeitig Heizkosten. Durch längeres Kippen der Fenster kühlen Wände etc. aus. Beim Heizen muss dann wieder viel Energie aufgewendet werden. Besser und effektiver sorgen Sie für Frischluft durch gezieltes Öffnen aller Fenster und Türen. Dadurch entsteht ein Durchzug, der die Luft in Ihren Wohnräumen in nur zwei bis vier Minuten gänzlich erneuert.


LüftenDauerlüftung

Bei dieser Belüftungsart wird das Fenster gekippt,was lediglich zu einem geringen Luftaustausch und dadurch meist zu einem längeren Öffnungszeitraum führt.





LüftenStosslüftung

Durch das gleichzeitige Öffnen aller Fenster und Türen entsteht ein Durchzug, der die Luft in Ihren Wohnräumen in nur zwei bis vier Minuten gänzlich erneuert. In dieser Zeit kühlen die Bauteile nicht aus. Eine effektive Art der Belüftung,die Energieveluste minimiert und Heizkosten spart.




Für einen umfassenden Servicecheck helfen wir Ihnen als Fensterfachbetrieb gerne weiter. Hier finden Sie noch weitere Informationen zum Thema.


download

Kunststofffenster.pdf
(5.6 MB)
Pflege und Wartung von Kunststofffenstern

download

Holzfenster.pdf
(3.4 MB)
Pflege und Wartung von Holzfenstern